Elbphilharmonie - Tickets | Richtige Sitzplätze auswählen

* Lesezeit 6 Minuten *

              Weitersagen!


elbphilharmonie - tickets | ihr perfekter sitzplatz

- Bitte alle zur besseren Ansicht durch "Klick" vergrößern -
- Bitte alle zur besseren Ansicht durch "Klick" vergrößern -
- Blick aus dem Bereich "R" -
- Blick aus dem Bereich "R" -
- Blick aus dem Bereich "L" -
- Blick aus dem Bereich "L" -
Elbphilharmonie, Großer Saal, Akustik, Sitzplan
- Blick aus dem Bereich "S" -

Bereiche "A" und "B"

Bereiche "C" und "D"

Bereich "E"

Bereiche "K", "J", "M" und "N"

Bereiche "S", "L" und "Y"

Bereiche "R", "U", "Z" und "V"

Bereiche "X", "T", "Q", "W", "O", "P", "G", "F" und "I"

(Ich saß im Bereich "G", Reihe 3, Platz 1 und im Bereich "F", Reihe 2, Platz32)

 

- eine schöne Idee sind die breiten Eckbänke für eine Person in den Kurven der Sitzplatzreihen (z.B. in den Bereichen "I" und "F" hinter dem Podium -

Das in den ersten Reihen noch sehr tief gelegene Parkett bietet erstklassige Sicht und Beschallung von vorn. Nach der Erfahrung aus anderen Konzertsälen am besten ab Reihe 7 aufwärts in Betracht ziehen.


Jeweils seitlich oberhalb des Parketts. Noch ohne explizite Erfahrungs-berichte.


Im Eröffnungskonzert wurden nach den Ansprachen die Kanzlerin und Staatsgäste aus der ersten Reihe im Parkett extra in diesen Bereich umgesetzt. Hier hört man nach übereinstimmenden Kritikermeinun- gen am besten.


Die mittleren "Weinberghänge" mit positiven und negativen Kritiken zur Akustik. Auf jeden Fall selbst austesten - hier will ich es beim nächsten Mal probieren.


Die oberen, mittigen "Weinberghänge" sind ein echter Tipp! Thomas Hengelbrock, Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, sagt im Interview mit dem Fono Forum (03/17): „Nach oben hin wird der Klang immer irisierender, zauberischer, ganz oben unter dem Dach hören Sie sehr schön.“


Obere, seitliche "Weinberghänge"; dazu liegen mir noch keine Informationen vor.


Ich möchte Ihnen von allen Plätzen hinter dem Podium abraten. Im Bereich "G" sitzt man regelmäßig direkt hinter den lauten Blechbläsern. In den Bereichen "I" und "F" ggf. nur jeweils die Plätze 1 – 10 in den Reihen in Betracht ziehen. Auf den hohen Platznummern im Bereich "I" sitzt man häufig nah hinter den Schlagwerken. Wenn man direkt hinter dem Schlagwerk sitzt „ist so ein Platz (natürlich) nicht ideal um einen Saal zu beurteilen“, sagt Thomas Hengelbrock als Chefdirigent im neuen Konzerthaus.

 


Download
Elbphilharmonie - Saalplan für den Großen Saal
Alle Bereiche mit allen Sitzplätzen.
saalplan_elbphilharmonie_grosser_saal.pd
Adobe Acrobat Dokument 510.0 KB

Wollen Sie mehr über den Ticketkauf erfahren? - dann einfach weiterlesen. Mehr über die Akustik in der "Elphi" (rechter Button) und die Elbphilharmonie - Führungen (linker Button).


Dieser Bericht entstand nach zwei Konzertbesuchen im Januar / Februar 2017:

  • Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Semyon Bychkov und Johan Reuter, Bassbariton, mit "Vier Präludien und Ernste Gesänge" von Johannes Brahms, die von Detlev Glanert in eine Orchesterversion transformiert wurden und Symphonie Nr. 1 ("Titan") von Gustav Mahler
  • 6. Philharmonisches Konzert mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg unter der Leitung von Kent Nagano und Christian Schmitt (Orgel) mit Johann Sebastian Bach "Fantasie und Fuge g-Moll BMV 542" und Olivier Messiaen "Offrande et Alléuia final aus "Livre du Saint Sacrement""