Berliner Philharmoniker | Karten bekommen

Lesezeit: 2 Minuten

Weitersagen!


Berlin, Philharmonie, Berliner Philharmoniker, Programm, Karten

Vor dem Vergnügen kommt die Arbeit und die heisst hier, sich gut vorbereitet um Karten zu bemühen. Es ist oftmals schwer, für die Berliner Philharmoniker Karten zu bekommen.

 

Die Berliner Philharmoniker kennen vier Starttermine für den Vorverkauf - jeweils sonntags um 8 Uhr morgens im Internet. Für die Saison 2017/2018 sind dies der

 

  • 21. Mai 2017

  • 03. September 2017

  • 03. Dezember 2017 und

  • 04. März 2018

Ich empfehle Ihnen folgendes Vorgehen, um erfolgreich zu sein (... schnappen Sie mir bloß nicht meine Karten weg!):

 

  • Einige Tage vorher die Registrierung für das Kartenportal abschließen

  • vorher die gewünschten Konzerte nach Prioritäten sortieren und den eigenen Kalender auf freie Termine checken

  • früh morgens die Sonntagsbrötchen holen und um 07:55 Uhr am Vorverkaufstag alle PC und Tablets am laufen haben

  • auf allen verfügbaren Geräten einloggen und die Kreditkarte griffbereit halten

  • sich nicht bei den heiß begehrten Konzerten erfolglos festbeissen und am Ende gänzlich leer ausgehen

Ich wünsche Ihnen dabei viel Glück und habe noch einen, nein zwei letzte EXTRA-TIPPs für Sie:

 

  • Als Sitzplätze kann ich Ihnen aus eigener Erfahrung die Bereiche "A", "B", "C" und "D" uneingeschränkt empfehlen. Den Bereich "F" halte ich ebenfalls für eine sehr gute Wahl. Auch der Bereich "E" ist ok, aus meiner Sicht sollten Sie " E - rechts" bei Orgelkonzerten meiden. Den Bereichen "G", "H" und "K" stehe ich skeptisch gegenüber.
  • Aller Voraussicht nach wird der 04. März 2018 der heisseste Vorverkaufstermin der letzten Jahre bei den Berliner Philharmonikern werden aufgrund des Abschieds von Sir Simon Rattle. Sofern Sie Rattle ganz sicher noch einmal mit den Berliner Philharmonikern erleben wollen, sollten Sie deshalb auch einen der früheren Konzerttermine im Jahr mit Rattle (Empfehlungen dazu in meinem Blog: Berliner Philharmonie | Programm) ins Auge fassen.

 

Viel Erfolg beim Kartenkauf wünscht Ihnen InsWeite - Reisen.

Berliner Philharmonie | Programm

Lesezeit: 5 Minuten

Weitersagen!


Die Berliner Philharmonie hat mit dem Programm 2017/2018 zum Abschied Ihres Chefdirigenten Sir Simon Rattle nach 15 Jahren (!) ein hochklassiges und sehr emotionales Konzertjahr zusammengestellt.

 

Häufig habe ich die Konzertabende in der Berliner Philharmonie - im positiven Sinne - "geschafft" verlassen, so sehr berührt die hier gespielte Musik die Seele und den Bauch.

 

An Beethoven´s siebte Sinfonie mit dem überirdischen langsamen Teil zum Träumen mit Sir Simon Rattle, Mahler´s dritte, die Tränendrüsen erforschende Symphonie mit Iván Fischer oder Tschaikowsky´s sechste Symphonie als Drama eines Lebens mit Kirill Petrenko werde ich mich immer erinnern.

Ich glaube, gerade viele jüngere Menschen verspüren Hemmschwellen, um ein Konzert in der Berliner Philharmonie zu besuchen. Tatsächlich muß man sich hier auf eine Sache, nämlich die Künstler und Musik, konzentrieren.

 

Das Smartphone checken und mit einem Ohr der Musik folgen, das geht hier nicht. Dafür wird man mit einem der besten Live-Erlebnisse in diesem Land belohnt.

 

Die Kartenpreise dafür liegen oftmals sogar unter denen für gute Pop- oder Jazzkonzerte. Und kleidungstechnisch geht es heutzutage durchaus leger zu, wobei man sich ja beim Ausgehen immer chic macht.

Die Akustik in der Berliner Philharmonie ist fantastisch, die Musik erhebt sich über dem Podium, die Instrumente sind wunderbar gestaffelt herauszuhören, ohne dass der "Sound" des Orchesters geschmälert würde.

 

Dieses Orchesters und die Berliner Philharmonie sind jeden Euro Eintritt wert. Ich saß schon häufiger in den oberen Bereichen "C" und "D" und empfand den Klang als außerordentlich gut. Selbst seitlich zum Orchester im Bereich "E" (recht gut über dem Podium erhöht) konnte ich mit Freude dem Orchester zuhören, auch wenn es sich für meine Ohren etwas "seitenverkehrt" anhörte.


 

So ist es wohl gut nachvollziehbar für Sie, in einem Reiseblog etwas über Konzertsäle und Konzerte zu lesen. Zunächst muss man ja erst einmal in diese stark in Bewegung befindliche, fazinierende Stadt Berlin reisen und dann ist die Musik auch eine Reise Ins Weite. Wobei diese Weite in einem selbst zu finden ist.

berliner philharmonie | programm - meine 3x5 empfehlungen

Ich habe das frisch veröffentlichte Programm der Berliner Philharmonie unter die Lupe genommen. Aus dem hochklassigen, umfangreichen Angebot empfehle ich Ihnen aus diesen 3 verschiedenen Blickwinkeln für die kommende Saison

  • Farewell to Simon Rattle (es ist sein Abschiedsjahr nach 15 Jahren als Chef der Berliner Philharmoniker)
  • Meine 5 Highlights für Sie (Konzerte, über die man sprechen wird und die Sie nicht verpassen dürfen)
  • 5 besondere Events (spannende Veranstaltungen, die auch von der Vielfalt in der Berliner Philharmonie zeugen)

insgesamt 3 x 5 Veranstaltungen aus dem Programm der Berliner Philharmonie, die ich alle sehr gern selbst besuchen würde - leider, leider werde ich eine Auswahl treffen müssen.

berliner philharmonie | programm - farewell to simon rattle

- Konzerte der Berliner Philharmoniker 2017 / 2018 - LETZTMALIG mit Sir Simon Rattle!

Datum Programm (u.a.) Künstler (u.a.) Empfehlung

Start

Vorverkauf

FR 25.08.2017

Joseph Haydn

Die Schöpfung

Mark Padmore (Tenor)

- Artist in Residence -

Rundfunkchor Berlin

Rattle: "Wenn ich nur ein Stück dirigieren könnte", dann dieses. "Der Rundfunkchor sind die Lippen des Orchesters. Was immer wir gefordert haben, haben Sie mit offenen Armen möglich gemacht." 21.05.2017

FR 03.11.2017

Sergej Rachmaninow

Symphonie Nr. 3

 

"Ich muß noch das Orchester hören, wie sie diese Stücke spielen", sagt Rattle - ein Grund für die Auswahl von Rachmaninow.

03.09.2017

SO 27.05.2018

Witold Lutoslawski,

Symphonie Nr. 3

Johannes Brahms,

Symphonie Nr. 1

 

"Eines der größten Stücke Musik", sagt Rattle über die Symphonie von Lutoslawski. Ein Stück, dass er nochmals mit den "Berlinern" spielen wollte.

04.03.2018

DI 19.06.2018

MI 20.06.2018

 

Gustav Mahler Symphonie Nr. 6

 

 

"Ich hörte sie (die "Berliner") mit diesem Stück vorher unter Karajan, hörte diesen Klang", erzählt Rattle. 1987 gab Rattle mit dieser Mahler-Symphonie sein Debüt bei den "Berlinern". Jetzt schließt sich mit Mahlers Sechster der Kreis.

Sein letzter Auftritt mit den "Berlinern" in der Philharmonie.

04.03.2018

SO 24.06.2018

George Gershwin

Gabriel Fauré

Paul Lincke

Magdalene Kozená

Der endgültige Schlußpunkt für Sir Simon Rattle beim traditionellen Openair-Konzert in der WALDBÜHNE. Alle klatschen und pfeifen die "Berliner Luft" ...

n.n.b.

Sir Simon Rattle wirkte bei seiner letzten Jahrespressekonferenz schon ein bißchen wehmütig.

"Es ist ein befremdlicher Gedanke: Ich werde dieses Orchester nicht mehr leiten ... Es war für mich eine unvergessliche Reise in den vergangenen Jahren ... Jetzt ist es an der Zeit, dass eine andere Person (er nannte m.E. Kirill Petrenko nicht namentlich) das Schiff auf eine nächste Reise mitnimmt ... Ich bin dann ein normaler Bürger dieser Stadt".

Dieses und weitere Zitate von Sir Simon Rattle in diesem Blog habe ich während der Jahrespressekonferenz mitgeschreiben und selbständig nach bestem Wissen und Gewissen übersetzt.

berliner philharmonie | programm - meine 5 highlights für sie

- Konzerte der Berliner Philharmoniker 2017 / 2018 mit Gastdirigenten -

Datum Programm (u.a.) Künstler (u.a.) Empfehlung

Start

Vorverkauf

DO 26.10.2017

FR 27.10.2017

SA 28.10.2017

Johann-Sebastian Bach

Messe h-Moll

Ton Koopman (Dirigent)

RIAS Kammerchor

Beitrag der "Berliner" zum Luther-Jahr. Ein konzertanter Gottesdienst. Wenn es nur immer so in der Kirche klingen würde.  03.09.2017

SA 02.12.2017

SO 03.12.2017

MO 04.12.2017

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 9

Bernard Haitink (Dirigent)

Sir Simon Rattle fragte seine Kollegen nach ganz speziellen Stücken für sein Abschiedsjahr. Sie werden kaum größere Emotionen in einem Konzertsaal erleben.

03.09.2017

DO 14.12.2017

FR 15.12.2017

SA 16.12.2017

Ludwig van Beethoven

Missa Solemnis

Christian Thielemann (Dirigent)

Rundfunkchor Berlin

Die "Berliner" gaben Petrenko den Vorzug. Der wohl leicht enttäuschte Thielemann als Gast am Pult. Noch eine grandiose Messe!

03.09.2017

DO 25.01.2018

FR 26.01.2018

SA 27.01.2018

Anton Bruckner,

Symphonie Nr. 6

Robert Schumann,

Klavierkonzert

Mariss Jansons (Dirigent)

Daniil Trifonov (Klavier)

Jansons sagt, "mit diesem Orchester kann ich hinter den Vorhang der Musik schauen."

Trifonov habe ich Silvester 2016 im Kino genossen - ein Feuerwerk mit Rachmaninow.

03.12.2017

DO 12.04.2018

FR 13.04.2018

SA 14.04.2018

Sergej Prokofjew,

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3

Franz Schmidt,

Symphonie Nr. 4

Kirill Petrenko (Dirigent)

Yuja Wang (Klavier)

Beim ersten Konzert (März 2017, u.a. mit Tschaikowsky) von Petrenko nach seiner Wahl zum Chefdirigenten der "Berliner" gab es im Publikum kein Halten mehr. Eines der besten Konzerte, die ich bisher hören durfte. 04.03.2018

Natürlich hat auch die Elbphilharmonie ein äußerst umfangreiches Programm für das erste volle Konzertjahr 2017/2018 vorgestellt - hier meine Empfehlungen für Sie!


Berliner philharmonie | programm - 5 besondere events

- Erleben Sie die Vielfalt in der Berliner Philharmonie -

Datum Programm (u.a.) Künstler (u.a.) Empfehlung

Start

Vorverkauf

MI 20.09.2017

Hommage an Herbie Mann

Magnus Lindgren (Leitung)

Till Brönner

Die Reihe "Jazz at Berlin Philharmonic" hat sich zum Renner entwickelt. Das wird mit Publikumsliebling Till Brönner kaum anders werden.

 21.05.2017

SO 17.12.2017

Dolce Duello - Barockarien für Singstimme und Violoncello

Cecilia Bartoli (Mezzosopran)

Sol Gabetta (Violoncello)

Diese Kombination verspricht eine traumhafte Matinée. Karten nicht nur für Männer :) Sol Gabetta moderiert - im Wechsel mit Martin Grubinger - die gute Klassik-sendung "Klick-Klack" im BR.

21.05.2017

SA 10.02.2018

Paul Whiteman

Sir Simon Rattle (Dirigent)

Mitglieder der Berliner Philharmoniker

Rattle kann auch "jazzen" und baut auf eine Zukunft für die Late - Night - Konzerte.

03.12.2017

SO 21.05.2018

TAG DER

OFFENEN TÜR

Ensemble der Berliner Philharmoniker Zum freien Eintritt die gute Chance, die Philharmonie und die Orchesterarbeit kennenzulernen. freier Eintritt
MI 06.06.2018 Der Philharmonische Diskurs Wolfgang Schäuble im Gespräch mit Gero von Boehm Stipendiaten der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker spielen von Wolfgang Schäuble ausgewählte Werke. In welcher Funktion wohl Schäuble erscheint? 21.05.2017

P.S. Ja, ja, der Reisefotograf - sobald wie möglich wird es noch ein paar schönere Bilder rund um die Philharmonie geben!

 Empfehlen Sie diese Reisetipps gerne weiter!


gleich weiterlesen und jeden neuen Reisebericht bequem online erhalten

Berlin, Pierre Boulez Saal
Hannover, NDR Radiophilharmonie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0