Tate Modern | ein Museum, ein Werk, eine Stunde

* Lesezeit 6 Minuten *

              Weitersagen!



- Am Ende dieses Beitrages geht es um den "Rothko-Room" in der Tate Modern -


Großbritannien, London, Tate Modern
Tate Modern, London (im Hintergrund ist der Erweiterungsbau zu sehen)

Was haben die Elbphilharmonie in Hamburg und die Tate Modern in London gemeinsam?

 

Beide Kulturstätten entstanden aus monumentalen Industriebauten, die bereits kurz nach ihrer Inbetriebnahme durch den rasanten technischen Fortschritt überflüssig geworden waren.

 

Der Kaispeicher A in Hamburg war ein letztes trotziges Ausrufezeichen für die Ära der Stückgutfracht; zwei Jahre nach der Fertigstellung der riesigen Lagerhalle in 1966 kamen die ersten Container in Hamburg an und damit veränderte sich der Welthandel grundlegend.

Großbritannien, London, Tate Modern, Bankside Power Station
Photo by Cjc13 (CC BY-SA 3.0): Bankside Power Station, London (1985)

In London wurde auf dem Gelände eines Kohlekraftwerkes zwischen 1947 und 1963 in zwei Bauabschnitten ein mit Öl befeuertes Kraftwerk errichtet. Es sah aus wie eine Kathedrale für die Energiegewinnung, sinnigerweise genau gegenüber der St. Paul´s Kathedrale am südlichen Ufer der Themse platziert. Bereits 1981 wurde das Kraftwerk infolge der rasant steigenden Ölpreise und effizienterer Methoden zur Energiegewinnung schon wieder abgeschaltet. Und beide Orte eint, dass die ehemaligen Produktions- und Lagerstätten ungenutzt und vergessen waren, ja geradezu störend im Stadtbild lagen und nach ihrer Umwandlung in moderne Spiel- und Begegnungsstätten für Kultur eine Wiederauferstehung erlebten.

Großbritannien, London, Tate Modern,

Heute sind die Silhouetten der Elbphilharmonie in Hamburg und der Tate Modern in London emblematisch für ihre Nutzung und prägend für die jeweilige Skyline.

Beide Objekte wurden durch das schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron umgestaltet. Als Herzog & de Meuron 1995 unter mehr als siebzig Architekten den Zuschlag erhielten, waren sie noch ein relativ kleines, wenig bekanntes Büro. Die Jury begeisterte die würdevolle Einfachheit ihres Vorschlages, der den grundlegenden Charakter des Gebäudes erhielt. Gleiches läßt sich über die viel umfassendere Transformation des Kaispeichers A zum Fundament der Elbphilharmonie sagen.

Großbritannien, London, Tate Modern,

Es muß ein etwas merkwürdiger Anblick gewesen sein, als der Tate-Direktor Sir Nicholas Serota sich selbst auf die Suche nach einem Standort für die Tate Modern machte. 1992 hatte man entschieden, für die zeitgenössische internationale Kunst ein eigenes, für die Sammlung identitätsstiftendes Gebäude zu finden. Man wollte keinen Neubau, sondern ein bereits existierendes Objekt in einem Teil der Stadt umwidmen, wo das Projekt einen Impuls setzen konnte. Auf dem Heimweg hielt Serota an der Bankside Power Station, die er zwar für sehr attraktiv, aber als zu groß einschätzte.

 

Er schritt das verlassene Gebäude der Länge und Breite nach ab und zählte seine Schritte.

 

Zu seiner Überraschung entsprach der Umfang in etwa den Dimensionen der "Tate" in Millbank. Als der Stiftungsrat das Gebäude 1993 besichtigte, waren alle Beteiligten überwältigt. Ein Jahr später wurde das von Sir Giles Gilbert Scott gezeichnete Kraftwerk, der übrigens auch der Designer der weltberühmten roten britischen Telefonhäuschen war, als Standort für die Tate Modern verkündet.

Tate modern - meistbesuchtes museum für moderne kunst

Queen Elisabeth II eröffnete das Gebäude für die Modern Tate am 11. Mai 2000 quasi zum zweiten Mal, nachdem sie bereits über die Eröffnung der Bankside Power Station präsidierte. Die Kunst wird im vormaligen Kesselhaus auf drei Ebenen gezeigt, wobei es laut Jacques Herzog "die größte Schwierigkeit war, diese sehr nüchtern, sehr neutral, sehr einfach, sehr klar zu machen und gleichzeitig den langweiligen Minimalismus zu vermeiden, der allzu perfekt sein will".

Großbritannien, London, Tate Modern

Großbritannien, London, Tate Modern, Turbinenhalle
Photographed by Adrian Pingstone in June 2005 and released to the public domain

Die gigantische Turbinenhalle wird als Eingangsbereich und Ausstellungsfläche für Groß- projekte und Performances genutzt (konnten wir leider nur von oben aufgrund der Umbauarbeiten für die Eröffnung des Erweiterungs- baus einsehen).


Über das ursprüngliche Dach hinaus haben Herzog & de Meuron eine zweietagige Galerie aus Glas ("lightbeam") gebaut, von der aus wir eine faszinierende Aussicht über die Themse hinweg auf die St. Paul´s Kathedrale und die Skyline von London hatten. "Wir wußten, dass das "light beam" ein prägendes Element (des umgestalteten Kraftwerkes) sein würde," erläutert Jacques Herzog,

Großbritannien, London, Tate Modern, Aussichtsterrasse

"denn wenn man etwas in der Realität baut, ist es immer viel stärker als in den Zeichnungen. Sehr viele Architekten tendieren dazu, mehr zu tun als notwendig, um in der Wirklichkeit sichtbar zu werden".

Großbritannien, London, Tate Modern,

Schon nach 10 Jahren ist die Tate Modern eine der TOP 3 - Touristenattraktionen in Großbritannien. Nirgendwo habe ich bisher mehr junge Leute in einem Museum gesehen als hier, was sicherlich nicht nur am freien Eintritt liegt. Der Erfolg der Tate Modern hat alle Erwartungen übertroffen. Ursprünglich für zwei Millionen Besucher im Jahr geplant, kamen zuletzt viereinhalb Millionen Gäste. Damit ist die Modern Tate das am meisten frequentierte Museum für Moderne Kunst in der Welt. In der Konsequenz wurde die Tate Modern auf dem Gelände der angrenzenden früheren Öltanks durch einen Neubau in 2016 spürbar erweitert - natürlich von den Architekten Herzog & de Meuron.

tate modern - Ein Museum, Ein Werk, eine stunde


Sie sind in London, es gibt so viel zu sehen und Sie zögern, von der knappen Zeit etwas für ein Museum "abzuknapsen"? Dann nutzen Sie den freien Eintritt in die Tate Modern, investieren Sie nur eine Stunde und schauen sich exklusiv auf der zweiten Ebene den "Rothko Room" an - Sie werden es immer erinnern ...


"Katie in front of Rothko" by Reginald Gray
"Katie in front of Rothko" by Reginald Gray - statt eines Fotos vom "Rothko Room" für den Tate Images sage und schreibe £80 Lizenzgebühren fordert (Wer ist nur diese Katie im Bild? Die Tochter von Mark Rothko, Kate Rothko Prizel, oder eine ihrer Töchter?)

Dieser Raum wirkt schon beim ersten neugierigen Blick durch den Eingang ganz anders als die anderen Säle in der Tate Modern. Stark heruntergedimmtes Licht - so wie es der Künstler für die Betrachtung seiner Gemälde gewünscht hat - und eine Stille und Ruhe, die ich in der trubeligen Tate woanders nicht finde.

 

Und an den Wänden "glühen" Bilder, deren rotbraune und schwarze Farben eine enorme Sogkraft entwickeln.

 

"Red on Maroon" und "Black on Maroon" von Mark Rothko, 1903 im heutigen Lettland geboren und 1970 in New York durch seine eigene Hand gestorben, lassen eine meditative Atmosphäre entstehen. Die Besucher auf den Holzbänken versinken für lange Zeit in diesen dunklen, magischen Farbrechtecken. Manchmal steht jemand auf, um ein Bild aus der Nähe zu betrachten. Rothko empfahl, die Bilder aus einer Entfernung von circa 45 Zentimetern zu betrachten, um sich ganz den aufkommenden eigenen Emotionen hinzugeben. Dies schafft genau die intime Nähe, die Rothko zwischen seinem Werk und dessen Betrachter erreichen will. Es gelte

 

"alle Hindernisse zwischen dem Maler und seiner Idee und zwischen der Idee und dem Betrachter zu eliminieren"

 

gehört zu dem Wenigen, was Rothko über seine Kunst mitteilte. Die Bilder mit den übereinander geschichteten, ineinander verschwimmenden Farbflächen wirken ganz einfach gestaltet. Viel weniger komplex als bei Jackson Pollock und dennoch genial. Nachdem Rothko seit Ende der vierziger Jahre seinen Malstil gefunden hatte, reduzierte er seine Bilder immer mehr. Er trug mit Terpentin stark verdünnte Farbe auf, so dass ich durch die verschiedenen vibrierenden und flirrenden Farbschichten hindurchsehen kann. Mein Blick wandert in diese Bilder wie in eine Landschaft hinein. Die Gemälde entwickeln eine ungeahnte Tiefe. Gedanken, Gefühle und Assoziationen tauchen auf.

 

"Komplexe Emotionen und Gedanken lassen sich am Besten durch größtmögliche Vereinfachung vermitteln",

 

ist Rothko überzeugt und jeder kann beim Betrachten etwas anderes, eigenes empfinden. Wie durch die Musik, er mochte Mozart sehr, wollte er den Betrachter seiner Bilder zu Tränen rühren. Dafür fand er mit seinen Farben und Rechtecken eine universelle Sprache. Viele Kunstkritiker sehen in dem völligen Verzicht auf Farbe und komplett schwarzflächigen Bildern zu seinem Lebensende einen Hinweis auf eine Verschlechterung seiner psychischen Erkrankung. Andererseits begann er parallel pastellfarbene geometrische Flächen auf Papier zu malen. Für manche Besucher hat die Betrachtung dieser Bilder etwas Religiöses, bei mir ist es das Staunen über die Emotionaliät dieser Kunst.

das vermächtnis mark rothkos - ein kunstkrimi

Nach seinem Freitod beginnt ein atemraubender Kunstkrimi. Korrupte Nachlaßverwalter bemächtigen sich der rasant im Wert steigenden Werke über Schein- und Insidergeschäfte weit unter Marktpreisen. Die damals 19-jährige Tochter Kate Rothko klagt und erhält neben Schadenersatzzahlungen die noch nicht weiterverkauften Bilder ihres Vaters zurück. Heute erzielen die Werke von Mark Rothko unfassbare Rekordsummen auf Auktionen. Aus diesem Grund sind die Versicherungsprämien ins Unermeßliche gestiegen und eine umfassende Retrospektive über das Schaffen von Mark Rothko scheint kaum noch darstellbar. Laut Alexandra Mangel von DR Kultur am 26.05.2008 wird dieser Kunstkrimi von Lee Seldes minitiös in "Das Vermächtnis Mark Rothkos" nachgezeichnet.

Tate modern - Anschlag auf "Black on Maroon" von Rothko

2012 besprüht ein Besucher das u.a. hier besprochene Bild "Black on Maroon", 1958 von Mark Rothko unten rechts mit einem Graffiti-Schriftzug. Ganze achtzehn Monate waren die Restauratoren der Tate damit beschäftigt, das Bild zu retten. Dabei bedienten sie sich modernster Technik. Diesen Reparaturprozess hat die Tate Modern sehenswert in diesem Video festgehalten.


Dieser Bericht entstand nach einer Reise im Mai 2016.

Schöne Gärten auf der RHS Chelsea Flower Show in London

* Lesezeit 6 Minuten *

              Weitersagen!


Ballooning, Heißluftballonfahrt, Heißluftballon, Ballonfestival, Bristol

Schöne Gärten lassen sich an vielen Orten in England bestaunen. Alljährlicher Höhepunkt der Gartenfestival-Saison ist seit 1913 die Chelsea Flower Show in der Gartenanlage des Royal Hospital Chelsea.

 

 "Wir glauben, daß jeder in jedem Dorf und in jeder Stadt von Gärten profitieren kann, um das Leben zu verbessern, eine stärkere, gesündere und glücklichere Gesellschaft zu bauen und einen besseren Lebensraum zu schaffen. Wir glauben genauso, daß Sie das längst wissen."

(Grußwort der Royal Horticultural Society)

 

Das Traditionsevent steht unter der Schirmherrschaft von HM The Queen, die zum 50. Mal die Gartenshow in 2016 besuchte. Die Royal Horticultural Society registrierte 160.000 Besucher an den fünf Veranstaltungs-tagen.


Es imponiert mir, wie bewahrend und geschichtsbewußt die Traditionsveranstaltungen in Großbritannien gepflegt werden, ob im Sport (The Open Championship mit dessen unvergleichlichen Atmosphäre auf dem Golfplatz, Wimbledon, Ascot ...), in der Kultur (Last Night of the Proms) oder eben mit der Chelsea Flower Show. Die Engländer zelebrieren stilvoll ihre alljährlich wiederkehrenden Events und bleiben ihren Ritualen treu.

Auf der Chelsea Flower Show wird auf höchstem Niveau gezeigt, wie es möglich ist, aus einem Stückchen Land das Wesen einer anderen Welt zu formen.

schöne gärten - gartenkunst auf der chelsea flower show

Aktuell ereilt die altehrwürdige Royal Horticultural Society (RHS) auch eine Diversity-Debatte. Frauen betrachten und gestalten Gärten anders als Männer. Männer stellen gern große Felsen, Maschinen und Metallinstallationen in die Gärten und trimmen die Hecken akkurat, während Frauen einem höheren künstlerischen Anspruch folgen und kompliziertere Gärten designen (lesen Sie über den "Forever Freefolk"-Garten von Rosy Hardy weiter unten).

Eine weitere Diskussion läuft, ob "Gardening" nicht zu sehr eine weiße "middle class"-Beschäftigung darstellt (worauf auch die fast ausschließlich weißen, britischen Besucher hinweisen könnten). Juliet Sargeant, der als erster schwarzer Designer in 103 Jahren den "Modern Slavery Garden" entworfen hat, fordert mehr "diversity" von der RHS.


... und hier planen Sie Ihren perfekten Tag auf der

Chelsea Flower Show


Mehr als 160.000 Besucher pilgern an den fünf Veranstaltungstagen zu den schönen Gärten der Chelsea Flower Show.

East & West Garden, Silver-Gilt Medal (Show Garden)
East & West Garden, Silver-Gilt Medal (Show Garden)

 

Eine hochrangig besetzte Jury bewertet die Gärten nach Kriterien wie Design, Bepflanzung, Qualität der Ausführung und Gesamteindruck und vergibt Medaillen an die Besten. Diese Auszeichnung verhilft vielen Gartendesignern zu lukrativen Folgeaufträgen.

Einige der schönsten Gärten präsentiere ich Ihnen auf dieser Seite.

Die Chelsea Flower Show ist ein gesellschaftliches Ereignis und wird mit täglichen Sondersendungen in der BBC begleitet.


schöne gärten - mathematics garden (Showgarten)

Ballooning, Heißluftballonfahrt, Heißluftballon, Ballonfestival, Bristol

 

Das meint die altehrwürdige und fachkundige Royal Horticultural Society (RHS):

 

Dieser Garten von Nick Bailey

 

feiert die Schönheit, die in der Mathematik und den Algorithmen gefunden werden kann, denen alle Pflanzen, das Wachstum und das Leben unterliegen.


Ballooning, Heißluftballonfahrt, Heißluftballon, Ballonfestival, Bristol

Das Auge folgt unwillkürlich der frei schwebenden Treppe und dem fließenden Kupferband, in das Algorithmen über das Pflanzenwachstum geätzt sind. Das Band symbolisiert einen aufkeimenden Setzling. Der Garten platzt nahezu angesichts des dichten Bewuchses mit Pflanzen aus dem Mittelmeerraum und von der Südhalbkugel der Erde. Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Blumen bietet dieser Garten den Bienen und Bestäubern über eine lange Saison Nahrung.

Viele dieser Pflanzen sollen zu mathematischen Mustern herangewachsen sein - welche können Sie erkennen?


 

 

Mein Laienblick auf diesen schönen Garten:

 

Mich laden die wie in einer grünen Höhle platzierten hellblauen Gartensessel ein; dort könnte man im Schatten ganz wunderbar einen heißen Sommertag verbringen. Oder einen warmen Sommerregen abwarten, während der Regen  von den herabhängenden Blättern langsam abtropft. Der Ausblick von der bepflanzten Empore ist verlockend. 


schöne gärten - zu gast im royal hospital chelsea

Die schönen Gärten der Chelsea Flower Show werden traditionell im Garten des Royal Hospital Chelsea aufgebaut. Hier kümmert man sich seit 1692 um die Veteranen der Britischen Armee. Heute leben hier mehr als 300 ehemalige Soldaten.

Dies ist Alan´s Geschichte, die Geschichte eines Mannes und die Geschichte einer Nation (Video).


schöne gärten - Forever freefolk (showgarten)

Ballooning, Heißluftballonfahrt, Heißluftballon, Ballonfestival, Bristol

 

 

Das meint die kompetente Royal Horticultural Society (RHS):

 

Dieser Garten von Designerin Rosy Hardy

 

versucht, den Betrachter auf ganz unterschiedlichen Ebenen herauszufordern, einzubinden und zu provozieren.


Der Garten lädt uns ein, die Zerbrechlichkeit der seltenen und schönen Kalkbäche zu betrachten - eine wichtige Ressource in der Natur, die vom Klimawandel und der Umweltverschmutzung bedroht ist. Lediglich 200 Kalkbäche existieren in der Welt, die meisten davon in England.


Der Besucher wandert mit dem Auge durch ein trockenes Kalkbachbett bis zu dessen Quelle. Die Bepflanzung zeigt die sich verändernde Landschaft vom trockenen Flußbett, zu den Wiesen und bis zur üppigen Vegetation an der Quelle.

Mein Laienblick auf diesen Garten:

 

Mich inspiriert der bunte Gartenweg mit seinen fließenden, farbigen Spuren. Was für eine schöne Lösung gegenüber all den Waschbeton- und Plattenwegen.


mit mohnblüten den eigenen vätern gedenken

Was als eine kleine persönliche Ehrung von zwei Australierinnen für ihre Väter begann, die beide im zweiten Weltkrieg kämpften, entwickelte sich zu einer internationalen Geste von Respekt und Erinnerung an alle diejenigen, die ihren Ländern in Kriegen, Konflikten und Friedensmissionen gedient haben.

Lynn Berry und Margaret Knight starten damit, bescheidene 120 Mohnblüten zu häkeln, um sie auf dem "Shrine of Remembrance" in Melbourne für ihre Väter zu "pflanzen".

 

Diese einfache Geste von Liebe und Verehrung entzündete einen Funken und bald häkelten mehr als 50.000 Menschen weitere Mohnblüten.

 

Der ausgezeichnete Landschaftsdesigner Phillip Johnson gestaltete aus 300.000 handgemachten Mohnblüten ein riesiges Mohnblütenfeld auf dem Federation Square in Melbourne.

Für die Chelsea Flower Show in 2016 wurden 35 Kubikmeter (!) Mohnblüten aus Australien eingeflogen und zusätzliche 26.000 gestielte Mohnblüten hergestellt. Mehr als eine halbe Million Arbeitsstunden wurden in das Projekt bisher investiert - und es geht weiter: 2018 kommt es dann zum großen Finale.


Schöne Gärten - garage garden (artisan garden)

Ballooning, Heißluftballonfahrt, Heißluftballon, Ballonfestival, Bristol

 

 

Das meinen die Traditionalisten von der Royal Horticultural Society (RHS):

 

Der Designer Kazuyuki Ishihara

 

hat diesen Garten für einen traditionellen Auto-Enthusiasten gestaltet, in dem die Pflanzen das Fahrzeug zur Geltung bringen.


Ballooning, Heißluftballonfahrt, Heißluftballon, Ballonfestival, Bristol

 

Der Garten ist auf zwei Ebenen geplant. Das Erdgeschoß gehört dem Fahrzeug. Das Dach ist wie ein Garten bepflanzt. Der Garten verschmilzt in seiner Form mit denen des Fahrzeugs, was besonders in der Treppe sichtbar wird.

Ein Jahr hat 365 Tage: Vormittage, Nachmittage, Abende - die Szenerie in einem Garten verändert sich ständig in unzähligen Momenten. In diesem Garten kann man tausend Jahreszeiten erleben.


 

 

Mein Laienblick auf diesen kreativen Garten:

 

Mir gefällt, wie eine profane Garage oder ein oftmals unansehnliches Carport in dichtes Grün gehüllt werden können, ohne die Funktionsfähigkeit als Autogarage zu verlieren. Das Fahrzeug wird inszeniert und kann aus diversen Perspektiven betrachtet werden. Green Car anders gedacht.


schöne gärten - der gartendesigner dan pearson

(Dan Pearson)
(Dan Pearson)

Dan Pearson ist einer der gefragtesten Gartendesigner unserer Zeit. Er präferiert den naturalistischen Stil (im vergangenen Jahr kreierte er einen Felsengarten auf der Chelsea Flower Show als perfekte Illusion eines Stücks verwilderten Parks), um die Sehnsucht der Menschen nach einem unberührten Stück Natur zu befriedigen. Seine Gärten sind das Produkt eines Perfektionisten, der die Natur zähmt und bearbeitet.

"Design erhöht den Geist des Ortes und ermöglicht den Menschen, Teil davon zu werden."

Sein liebstes Projekt ist der Millenium Forest in Japan. Auf der Nordinsel Hokkaido hat er zehn Jahre lang an der Gestaltung des 240 ha großen Jahrhundertwaldes Tokachi Millenium Forest gearbeitet. Sein Studio ist für die anspruchsvolle Bepflanzung der Garden Bridge in London verantwortlich. Die Überspannung der Themse mit einer Garten-Brücke wird heftig diskutiert; dabei geht es um die öffentliche Zugänglichkeit des Parks und natürlich um die Kosten. Die Realisierung ist derzeit offen.

 

Seit einiger Zeit publiziert Dan Pearson online sein eigenes Landschafts- und Gartenmagazin "Dig Delve".

(mit Auszügen aus dem Zeitungsartikel "Geordnetes Durcheinander" in der FAS vom 8. Mai 2016)

Dan Pearson hat in den Royal Botanic Gardens in Kew (im übrigen ein sehr sehenswerter botanischer Garten in London) studiert.


Dieser Reisebericht entstand nach einer Reise im Mai 2016.

Gartenfestival - 7 wertvolle Tipps für die Chelsea Flower Show

              Weitersagen!


Nachmittags reicht dann die Schlange vor dem Eingang einige hundert Meter bis zur Underground-Station Sloane Square zurück. Das Gedränge auf dem 4,5 ha großen Gartengelände wird mit typisch britischem Humor kommentiert: "Du kannst kaum die Spitze eines Fingerhutes sehen."

Mit meinen Tipps können Sie das Gartenfestival entspannt genießen!

Das Gartenfestival in Chelsea, die RHS Chelsea Flower Show, droht schon fast Opfer ihres eigenen Erfolges zu werden. Rund 160.000 Besucher wollen an den fünf Öffnungstagen die schönen Gärten auf dem renommiertesten Gartenfestival in England sehen. Und die Besucher bleiben immer länger. Aus diesem Grund stehen die Gäste auf der Chelsea Flower Show oftmals in 6er Reihen vor den Showgärten, um einen Blick zu erhaschen.


... hier können Sie schon einmal die schönen Gärten auf der RHS Chelsea Flower Show bewundern!


gartenfestival - 7 wertvolle Tipps für ihren perfekten tag

Tickets frühzeitig buchen

Das Gartenfestival in Chelsea findet immer im Mai statt. Für Dienstag und Mittwoch können nur Mitglieder der Royal Horticultural Society Eintrittskarten erwerben - so bleiben für Sie Donnerstag bis Samstag, wobei der Samstag etwas Spezielles bietet (siehe nebenstehenden Tipp!).

Sie erhalten in der Regel noch Anfang des Jahres zuverlässig Eintrittskarten, wobei ab April die Ticketpreise für den Endspurt angehoben werden.

Afternoon Tea auf dem Gartenfestival?

Es ist ein stilvolles britisches Vergnügen, auf dem Gartenfestival in Chelsea zu speisen. Besonders begehrt scheinen die raren Tischreservierungen - in dieser Reihenfolge - für Afternoon Tea, Breakfast, Lunch und Dinner zu sein. Hierfür unbedingt die Tickets noch im Altjahr kaufen!

Tagesticket kaufen!

Die Tore öffnen um 8 Uhr und ich empfehle Ihnen, gleich zu Beginn auf dem Gelände einzutreffen, da morgens der Publi-kumsandrang noch überschaubar ist. Zuerst sollten Sie sich die Show-Gärten - dann noch aus der ersten Reihe - in Ruhe anschauen, danach das große Pflanzenzelt und zum Schluß die Ladenzeile der Gartengeschäfte.

Die 15:30 und 17:30 - Tickets am Donnerstag und Freitag nachmittag lohnen dann, wenn man sich noch einen "Nachschlag" auf dem Gartenfestival gönnen möchte.

Das Gartenfestival plündern!

Am Samstag, dem letzten Veranstaltungstag, schließen die Tore bereits um 17:30 Uhr statt 20:00 Uhr an den anderen Tagen. Dafür beginnt um 16 Uhr der Verkauf der Pflanzen auf dem Gartenfestival. Denken Sie dabei aber an Ihr Fluggepäck.

Als ausgedehnte Besichtigungstage scheinen mir Donnerstag und Freitag die bessere Wahl zu sein.

Losglück: Charity Gala Preview

Wollen Sie es einmal so richtig "krachen" lassen? Dann empfehle ich Ihnen, sich an der Ticket-Lotterie für die Eröffnungsgala zu beteiligen. Jetzt für nächstes Jahr registrieren, ab August gibt es dann die Antragsformulare und im November können Sie dann das Bekleidungshaus Ihres Vertrauens aufsuchen. Viel Glück!

Noch mehr Gartenfestivals

Die RHS richtet neben der Chelsea Flower Show noch weitere heraus-ragende Gartenfestivals in herrschaftlichem Ambiente aus. Die größte Veranstaltung ist mittlerweile die RHS Hampton Court im Juli.

Priviligiert zur Chelsea Flower Show

Auf meiner Seite "Schöne Gärten - Chelsea Flower Show" stelle ich Ihnen das Royal Hospital Chelsea und seine Bewohner vor. Vielleicht wollen Sie ein "Platinum Friend" des Royal Hospital Chelsea werden und erhalten dafür u.a. einen privaten Zugang zur Chelsea Flower Show.


 Empfehlen Sie diese Reiseberichte gerne weiter!


gleich weiterlesen und jeden neuen Reisebericht bequem online erhalten

Ballooning, Bristol, Blogkarte, insweite-reisen.de, Ziele, Perfekter Tag, Blog
Oslo, Blogkarte, insweite-reisen.de, Ziele, Blog

Welche besonderen Ziele empfehlen sie in london?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0